Was wir Tun – Unser Konzept

Das Projekt ‚Familienbildungsstätte Alte Flachsfabrik’
wird getragen vom gemeinnützigen Verein
FAS OWL e.V.
Der gemeinnützige Verein, ist Teil der weltweiten Arbeit zur Aufklärung, Prävention und Therapie einer
vermeidbaren Behinderung, die durch Alkoholgenuss der Mutter während der Schwangerschaft entsteht.

Unsere Arbeit wendet sich an…

…verschiedene Gruppen die Unterkunft und Programm suchen,

…Pädagogen,

…(Pflege-)Familien,

… und (Pflege-)Eltern.

Wir bieten…

1. Pädagogische Fort- und Weiterbildung zum Thema ‘FAS bzw. FASD’
Zum Thema Kinder und Jugendliche mit Fötalem Alkoholsyndrom (FAS bzw. FASD) bietet der Verein FAS-OWL e.V. in der Familienbildungsstätte
und an externen Orten Aufklärungs- und Informationsveranstaltungen für Pädagogen,(Pflege-)Eltern, Einrichtungen der Jugenhilfe und
andere Interessierte und Betroffene an.

2. Räume für Freizeiten, Seminare, Tagungen und Tagesveranstaltungen
Für Buchungen stehen in der Alten Flachsfabrik Mehrbettzimmer, Seminarräume, Küche und Speisesaal zur Verfügung.

Als Räumlichkeit dient das Gebäude der ehemaligen Flachsfabrik in Rödinghausen und die dazugehörige Flachsscheune.
Dieses wird momentan von den Vereinsmitgliedern, vielen freundlichen Helfern und mehreren Baucamps des internationalen
Bauordens sowie Workcamps des yap cfd in ein Tagungshaus mit Gästezimmern, Seminarräumen u.v.m. umgebaut. Hier sollen in
Zukunft neben den o.g. Aktivitäten auch Räumlichkeiten als Tagungsräume
für Gruppen gebucht werden können.